Gedichte

Pflicht und Kür (26)

Ein Wochentagebuch in zwei Teilen (plus einer Coda)
38. Kalenderwoche 2020

>> 37. Kalenderwoche

(26.1)

UrtextTextur
Was ichich weiß
ist dass weißweiß es ist Farbe
und außerdem dassdass Konjunktion ist
und ichich bin

denn wär ich nichtsnichts als ein Wort
wäre dennoch weißweiß aber unbewusst
und das istist es nicht
etwas dasdas Leben
soweit ich weißweiß Gott nicht will
und zwar genauso wenig wie ichich sage und mit dieser Aussage
dich meine kein einein kein oder nichts sage
denn ist nicht alles ZitatZitat Doch in der Tat

 (26.2)

Ich weiß,
dass ich nichts weiß,
das weiß ich,
ist ein Zitat.

(26.3)

Sechsundzwanzig Wochen, ein halbes Jahr,
was wird, was ist, was war,
einhundertzweiundachzig Tage lang
Tuten, Blasen, Sondersang,
im März begann es und es endet im September,
Silbenfall, Sinngeklimper, Wortklempnerei,
was ich dachte, machte,
was mir einfiel, auffiel,
was mir zufiel, was abfiel,
herabfiel, und vieles Andre mehr:
was mir gefiel und, na klar,
was geschah, was ich so sah,
und – nu is gut : Jetzt Prosa.

Die Fassade eines Bürogebäudes mit Reflexionen und zwei spieglebildlichen Treppenaufgängen ins Nichts

Textur Urtext
Foto: Martin Bartholmy (eine hochauflösende Version dieses Bildes gibt es hier)

>> 13. Kalenderwoche