Gedichte

Pflicht und Kür (5)

Ein Wochentagebuch in zwei Teilen
17. Kalenderwoche 2020

>> 16. Kalenderwoche

(5.1)

Fragt man die Experten,
werden Beine durchs Gehen,
Stehen zusammengepresst?
Lässt Wahrheit Nasen
Gasen gleich, die kondensiern,
gefriern, zusammenschrumpfen?

Was werden sie sagen,
fragen? – Dass Hypothesen
Wesen sind, die leicht vergehn
stehn sie auf dünnen Beinen,
keinen, die belastbar sind?

Verdammt, was soll man suchen?
– : Buchen. So die Message des
Wessobrunner Gebets.
Stehts in einem Zauberbuch,
Fluch oder dergleichen?
– : Eichen sollst du weichen.

Ich geh mit der Laterne,
Sterne stehn über mir.
Hier leuchten sie nicht – gib acht!
Nacht, und das Licht ist schwach,
ach, wo war nur der Schalter?

Seht ihr den Mond dort stehn?
Sehn könn wir ihn nur halb,
falb ist er und doch da!
Ja, so sind manche Sachen,
machen, dass wir sie verlachen.
Erwachen wir – sieh, sie sind weg.

(5.2)

In der Schlange scheinen
viele Ausländer zu stehen,
viele Menschen, die nicht wissen:
Was sind Yard und was sind Fuß.
Merke: Neun Yard sind eine Redensart,
zehn Yard im Football ein first down,
ist doch ganz einfach
und hat Hand und Fuß,
und fiele ich jetzt um,
und fiele der Vorderfrau
mit der Nase in den Rücken,
dann wär ich etwa sechs Fuß
von ihr entfernt gewesen
oder 41 Werschok, soll heißen
zwoeinhalb Arschin,
näherungsweise.

Das Dings, das headband,
na wie heißt das? : das Schweißband,
welches ich, nun, da man mich
unbemaskt in den Markt nicht lässt,
welches ich jetzt also habe
als Mundschutz … na, wie heißt das?
– es heißt wie im football: facemask
(übrigens ein Foul :
15 Yard und ein first down),
dieses Dingens also, ziehe ich,
wie ich den Markt betrete,
über Nase, Mund und merke,
jetzt kann ich nichts sehen,
weil der Atem, abgeleitet,
sich auf meiner Brille
niederschlägt.

Schuld sein kann nur der Kunde,
König ist der Verkäufér.
Jeder Tag hat eine Stunde,
freitags ist es eine mehr.
Halbe Sache, Viertelstunde,
ein Tweet ist keine Vogelkunde.

Die Plastikflasche eines Aloe-Drinks auf dem Waldboden zwischen Laub und Ästen

Weder Eiche noch Buche
Foto: Martin Bartholmy (eine hochauflösende Version dieses Bildes gibt es hier)

>> 18. Kalenderwoche