Geschichte

Was die Städte sagen. Ein Roman in 25 Orten

Martin Bartholmy: Was die Städte sagen. Ein Roman in 25 Orten
Hinterland House Press 2022
360 Seiten, 18,- €
ISBN: 978-3-7562-9487-9

Lese- und Hörprobe aus »Was die Städte sagen. Ein Roman in 25 Orten«

Ein Leben. Ein Mann – ein, zwei Frauen – zwei Kinder – 25 Städte : Stuttgart, Baden-Baden, Halle, Bremen, Schweinfurt, Spandau, Münster, Schwerin, Leer, Düsseldorf, Mainz, Leipzig, München, Eisenhüttenstadt, Saarlouis, Bochum, Fürth, Hamburg, Weimar, Kiel, Dresden, Frankfurt, Paderborn, Wolfsburg, Esslingen.

Aus dem Mosaik der 25 Orte und ihrer Geschichten setzt sich ein Lebensbild zusammen. Doch was ist wahr? Was ist Fiktion? Wie Facetten werfen die 25 Städte Licht auf ein Land, auf eine Biografie. Aber setzen sie sich zusammen zu einem Ganzen, Wahren? Gibt es das überhaupt? »Vielleicht macht Schwindel, indem er uns aus dem Gleichgewicht bringt, daß wir das allzu Vertraute verkennen – um es umso besser zu erkennen.« (Hugo v. Maurhus)

»Auch Theorien, die im Großen und Ganzen gut sind, können sich übers Auge legen wie getönte Kontaktlinsen : alles scharf, aber irgendetwas ist doch verkehrt.« (Martin Bartholmy)

Martin Bartholmy wurde in Württemberg geboren; er lebt in Washington, DC. Zuletzt erschien von ihm der Roman Das Haus in der Höhe (2020).

Buchvorstellung und Lesung
Martin Bartholmy: Was die Städte sagen. Ein Roman in 25 Orten.
Donnerstag, den 22.September 2022, 20 Uhr 30
Z-Bar, Berlin, Bergstraße 2

Das Cover des Buchs "Was die Städte sagen. Ein Roman in 25 Orten" von Martin Bartholmy

Martin Bartholmy: Was die Städte sagen. Ein Roman in 25 Orten
Hinterland House Press 2022
360 Seiten, 18,- €
ISBN: 978-3-7562-9487-9