Geschichte

Das Leben, ein verchromter Kasten mit einer langen Leitung

Diese Erzählung ist zuerst erschienen in -> junge Welt, 27. Januar 2024

(fünf minus vier)
eine Verordnung

+++ 1 Einheit bestehend aus 3 und mehr Mitgliedern welche entweder biologisch in 1. oder 2. Grade miteinander verwandt sind oder welche rechtskräftig in einen einer solchen Verwandtheit entsprechenden Zustand versetzt worden sind und welche über das Jahr verteilt ein und denselben Wohnsitz für wenigstens 50 Prozent der Zeit teilen ist als Familie anzusprechen wohingegen Einzelwesen welche mit dieser oder mit Mitgliedern derselben den Wohnsitz teilen und sei es zu 100 Prozent als nicht zugehörig betrachtet werden +++ read more / weiterlesen

Geschichte

Gier und das Kaspische Meer – noch mehr Audio

Martin Bartholmy: Gier und das Kaspische Meer, Erzählungen 2023, CoverZwei weitere Geschichten aus dem Erzählband Gier und das Kaspische Meer gibt es nun als Lesung – die Titelgeschichte Gier und das Kaspische Meer (ca. 40 min) sowie die Story Der Erprober und der Prediger (ca. 10 min), beide aufgezeichnet und ausgestrahlt im Rahmen der Lesestunde (Erstsendung 26. Oktober 2023).

Bereits zuvor erschienen sind die Mitschnitte dreier weiterer Erzählungen aus diesem Band.

Geschichte

Gestern in der Vergangenheit

Das war. Das ist gewesen. – Sie setzt den Füller ab, schraubt die Kappe fest und sieht auf das Geschriebene. Eine Überschrift. Ein Anfang. Alles in guter Ordnung. Sie hält das Heft schräg ins frühe Licht, das durchs Fenster in ihre Zelle fällt. Der Punkt, das N sind feucht noch und glänzen. Sie haucht aufs Blatt. Nun glänzen sie nicht mehr. Der letzte Buchstabe, während man ihn schreibt, sind die Buchstaben davor bereits Vergangenheit, und doch sind sie, schwarz auf weiß, andauernde Gegenwart. Der Pfeil der Zeit richtet nichts aus, auch wenn, was da steht, sie ins Herz träfe. read more / weiterlesen

Geschichte

Gier und das Kaspische Meer. Erzählungen

Martin Bartholmy: Gier und das Kapsische Meer. Erzählungen
Hinterland House Press 2023
240 Seiten, gebunden, 25 €
ISBN 978-3-7578-5397-6

Die 17 Erzählungen, Kurz- und Kürzestgeschichten dieses Bandes handeln, unter anderem, vom Ampelwesen Connecticuts, dem Radfahren in Virginia, Parkproblemen in Kalifornien und Stuttgart sowie von anrüchigen Kreaturen, schwer zu verortenden Orten, scheiternden Lokalen, der Sprache der Körper, den Tücken einer Reform des Transportwesens und eben auch, wie der Titel andeutet, von der Gier und dem Kaspischen Meer – und somit von Fragen, Gegenständen, die teils naheliegend erscheinen, sich jedoch nicht selten als verzwickt erweisen, während, andererseits, vermeintlich Abwegiges uns und unseren tagtäglichen Erfahrungen oft näher steht, als wir es vermeinen.

Die Zahl möglicher Nutzanwendungen ist entsprechend erheblich, wenn auch vom Autor nicht beabsichtigt – doch lernen wir nicht gerade auf Arten und Weisen, die mit Pädagogik, Intentionen und Messages nichts zu tun haben? – Doch, das tun wir, und so ist der Autor, dem es bei seinen Werken allein um die Schönheit, die Verflixtheit und die Freude geht, welche Dimensionen, Situationen und Sprachkreationen erzeugen, so ist es dem Autor nicht bange, dass gerade das verflixt Schöne und erfreulich Verflixte unter der Hand die Leserinnen und Leser froh machen wird, freimütig und hellen Gesichts.

Buchvorstellung und Lesung:
Donnerstag, den 28. September 2023, 20 Uhr 30
Z-Bar, Bergstraße 2, Berlin-Mitte

Lese- und Hörproben
(die Texte wurde für den Druck sämtlich durchgesehen, d.h. die online-Versionen unterschieden sich mehr oder weniger stark von denen im Buch)

Martin Bartholmy: Gier und das Kapsische Meer. Erzählungen 2023, Cover

Martin Bartholmy: Gier und das Kapsische Meer. Erzählungen
Hinterland House Press 2023
240 Seiten, gebunden, 25 €
ISBN 978-3-7578-5397-6